Urlaubsregion Kaiserstuhl-Tuniberg

Fortbewegung vor Ort

Die Region Kaiserstuhl-Tuniberg ist vulkanischen Ursprungs und eine der wärmsten und sonnenreichsten Gegenden Deutschlands.

Mischwälder, Weinterrassen, ausgedehnte Naturschutzgebiete, zahlreiche Obstbäume, die die Landschaft im Frühling mit ihrem bunten Blütenband überziehen sowie eine einmalige Flora und Fauna kennzeichnen das Landschaftsbild des Kaiserstuhls. In den Wiesen und Rebböschungen des sonnigen Kaiserstuhls fühlen sich seltene Tierarten wie beispielsweise der Bienenfresser und die Gottesanbeterin ebenso wie exotisch anmutende Orchideen wohl.

Im Westen umfließt der Rhein als natürliche Grenze zu Frankreich die Weinberge. Nur ca. 60 Kilometer in südlicher Richtung befindet sich die Grenze zur Schweiz. Der Naturgarten Kaiserstuhl umfasst die Gemeinden Bahlingen, Bötzingen, Breisach, Eichstetten, Endingen, Gottenheim, March, Merdingen, Ihringen, Riegel, Sasbach, Teningen-Nimburg und Vogtsburg.

Konus-Gästekarte

Die KONUS-Gästekarte ermöglicht die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs für Schwarzwaldurlauber. Teilnehmende KONUS-Gemeinden im Kaiserstuhl-Tuniberg sind  Bahlingen, Bötzingen, Breisach, Eichstetten, Endingen, Gottenheim, Ihringen, Sasbach und Vogtsburg. Jeder Übernachtungsgast erhält vom Gastgeber die KONUS-Gästekarte.
Diese Gästekarte gilt als (Frei-) Fahrschein im ganzen KONUS-Geltungsbereich (Infos unter www.KONUS-schwarzwald.info). Wer beim Einsteigen in Bus oder Bahn die KONUS-Gästekarte vorzeigt, hat damit freie Fahrt für sich und seine Miturlauber im gesamten Schwarzwald, das heißt auch am Kaiserstuhl-Tuniberg.

Eine Übersicht über die teilnehmenden Gemeinden und das Verkehrsverbundnetz sowie eine Info zu den Zusatzleistungen mit der KONUS-Gästecard am Kaiserstuhl-Tuniberg erhalten Sie hier.

Übrigens Sie wollen sich schon vor Ihrem Urlaub über die möglichen Ausflugsziele informieren? Nutzen Sie den elektronischen Fahrplan: www.efa-bw.de.