Anbaugebiet Kaiserstuhl & Tuniberg

Die Weine vom Kaiserstuhl und Tuniberg genießen einen ausgezeichneten internationalen Ruf

Die Weine vom Kaiserstuhl und Tuniberg genießen einen ausgezeichneten internationalen Ruf
Vulkanverwitterungsböden in Steillagen und Lößboden in malerischen Terrassenlandschaften bilden die einzigartige Kulturlandschaft des Kaiserstuhls. Der Tuniberg, oftmals als kleiner Bruder vom Kaiserstuhl benannt, ist eine benachbarte kleine Kalksteinerhebung. Hier findet man auch das wärmste Klima in Deutschland. Die Terrassen verleihen dem Kaiserstuhl heute sein markantes Aussehen. Die Weine vom Kaiserstuhl und Tuniberg genießen einen ausgezeichneten internationalen Ruf. Über die Hälfte der Rebfläche besteht aus Burgunderreben. Die Burgunderweine mit ihrem gehaltvollen, mineralischen und kräftigen Charakter sind sehr begehrt. Neben dem Burgunder werden Müller-Thurgau und Silvaner angebaut sowie weitere Rebsorten z.B. Sauvignon Blanc oder Chardonnay.

Kaiserstuhl und Tuniberg weisen zusammen ca. 5.300 ha bestockte Rebfläche aus und haben somit einen Anteil von ca. einem Drittel der gesamten Weinbaufläche in Baden. In Deutschland nimmt der badische Wein eine Spitzenstellung ein. Die Weinregion Kaiserstuhl und Tuniberg gehören zu einem der südlichsten Anbaugebiete in unserem Land und werden entsprechend dem Slogan „von der Sonne verwöhnt“ vermarktet. Bekannte Einzellagen sind zum Beispiel der Ihringer Winklerberg, der Achkarrer Schlossberg, der Käsleberg in Oberrotweil und die Baßgeige in Oberbergen.

zurück