Kaiserstühler Zwiebelkuchen

Zutaten (für ein Blech):

Boden:
 
  • 500 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 250 ml Milch
  • 60 g Butter oder Öl
  • Salz
Belag:
 
  • 1 kg Zwiebeln
  • 120 g Speck
  • 40 g Butter
  • 1–2 Becher Sauerrahm
  • 60 g Mehl
  • 2–3 Eier
  • Salz
  • Kümmel
Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe mit der zimmerwarmen Milch zu einem glatten Vorteig anrühren. Mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einem warmen Ort circa 30 Minuten gehen lassen. Butter dazugeben und nun das gesamte Mehl mit dem Vorteig verkneten. So lange kneten, bis der Teig sich von der Schüssel und den Händen löst. Teig noch mal circa eine Stunde gehen lassen. Dann ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.
Zwiebel und Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Butter glasig dünsten. Abkühlen lassen, mit Sauerrahm, Mehl und Eiern vermischen. Mit Salz und Kümmel verfeinern und auf dem Teig verteilen. Bei 200 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen 40 bis 50 Minuten backen.

zurück